< MaterialCard: Kratzfestes Holz …
09. April 2013 10:09 Age: 1 year
Category: News

Adaptiver Reifen passt den Innendruck selbständig an


 

Forscher der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig um Prof. Dr.-Ing. Detlef Riemer präsentieren der Fachwelt ein Konzept für eine automatische Regelung des Reifeninnendrucks. Dadurch sollen die Fahrsicherheit, der Kraftstoffverbrauch und die Reifennutzungsdauer maßgeblich verbessert werden. Die Idee ist bereits zum Patent angemeldet.

 

„Der Reifeninnendruck hat einen großen Einfluss auf die Fahrweise des gesamten Fahrzeugs“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Detlef Riemer, Professor für Mechatronik an der HTWK Leipzig. So seien Fahrsicherheit und Kraftstoffverbrauch beispielsweise vom Reifeninnendruck sehr stark abhängig: „Wenn sich der Reifeninnendruck während der Fahrt optimal an die äußeren Bedingungen anpasst, dann bedeutet das eine deutliche Verbesserung der Fahreigenschaften. Wir arbeiten daran, ein adaptives System zu entwickeln, das sich selbständig einstellen kann, etwa auf veränderte Bedingungen wie Witterung, Zuladung, Reifentemperatur oder Rollwiderstand.“

 

Das System soll außerdem in bestehende Fahrzeugräder integriert werden können. Darüber hinaus soll es in einer erweiterten Anwendung die Notlaufeigenschaften (z.B. nach einem Unfall) verbessern.

 

Schwerpunkt der Untersuchungen bilden sich selbständig ändernde Volumenelemente, die ohne Regelung von außen auf Veränderungen der Umweltbedingungen reagieren können. Neben speziellen pneumatischen Elementen sollen dabei auch sogenannte „Smart Materials“ wie etwa Formgedächtnislegierungen oder piezoelektrische Aktuatoren in den Untersuchungen zum Einsatz kommen.

 

Quelle: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig - 05.04.2013.